Wer uns in letzter Zeit besucht hat, der wird es bemerkt haben: Wir haben endlich eine richtige Speisekarte, mit ganz vielen Seiten und tollen Angeboten. Von außen sieht sie so aus: Aber viel spannender ist es natürlich, wenn man die Speisekarte auch von innen sehen kann. Am besten geht das natürlich, wenn man im Kerzenschein […]

Unsere zweite Veranstaltung in der Woche der Sprache und des Lesens in Berlin-Wedding findet am morgigen Montag, den 14.10.2013 ab 19 Uhr statt. Dabei wird Felix Zesch von der Esperanto-Liga Berlin eine lebendige und abwechslungsreiche Einführung in diese Sprache präsentieren. Für alle, die sich schon einmal einstimmen möchten ins Esperanto gibt es hier jetzt einen […]

Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr hier im Wedding die Woche der Sprache und des Lesens statt. Initiiert von der Bürgerstiftung Wedding gibt es an ganz vielen Orten spannende Veranstaltungen zu dem Thema „Der Wedding liest, was er will“. Wir sind dabei, zum allerersten Mal. Aber: Bestimmt nicht zum letzten Mal! Hier die Veranstaltungen: […]

Da haben wir mit voller Energie und vereinten Kräften dagegen angeschleckt, doch offenbar lässt es sich nicht aufhalten: Der Sommer ist eindeutig verschwunden und es herbstelt bereits an allen Ecken und Enden. Aber jedem Abschied wohnt ja ein Neuanfang inne und deshalb lassen wir die Schultern nicht hängen und gehen mit frischem Herbstwind in den […]

Von den Himmelbeet-Connections hatten wir bereits berichtet. Nun erinnert uns ein toller Artikel daran, dass es auch andere großartige Kontakte gibt, die gehegt und gepflegt sein wollen und sollen: So findet sich auf der Seite des Esperanto-Verbandes Berlin Brandenburg ein schöner Artikel über das Eiscafé Kibo. Denn bei uns kann man auch auf Esperanto bestellen, […]

Der Samstag war unser „Himmelbeet“-Tag! Wir hatten schon lange dieses Stadtgartenprojekt (man sagt auch „Urban Farming“, glaube ich) verfolgt und fanden es sehr spannend. Es ging darum, das unbenutzt im Weddinger Himmel stehende Parkdeck des Real-Kaufhauses (auch Schiller-Center genannt) als Garten umzuwidmen, Beete anzulegen und als Schulgarten und Mietflächen zu nutzen. Der Anfang war super, […]

Das neue Schild vor ein paar Wochen mit „Eiscafé Kibo“ und dem stilisierten Kilimandscharo waren der Anfang und man konnte gleich ahnen, dass es damit nicht getan ist. Und das stimmt. Wir sind zwar kein Farbenladen, haben aber trotzdem ganz schön mit Farben zu tun. Das kann man schon sehen, wenn man sich anguckt, was […]